digitaltalk. Vertikale Nachverdichtung im städtischen Raum

In dicht besiedelten urbanen Gebieten werden freie Flächen immer knapper. Die vertikale Nachverdichtung bietet dabei eine vielversprechende Lösung, um den vorhandenen Bestand zu erhalten und den begrenzten Raum optimal zu nutzen. Dabei gibt es bereits innovative Geschäftsideen, wie die Erweiterung durch vorgefertigte Holzmodule. Doch wie gelingt Aufstockung ohne dabei die Mieter zu beeinträchtigen? Wie meistern Projektentwickler die Herausforderungen beim „Bauen im Bestand“? Diese und weitere Fragen werden von Experten aus der Forschung und der Immobilienwirtschaft erläutert.

Die Speaker

Prof. Dirk E. Hebel

Prof. Dirk E. Hebel

KIT Karlsruhe

Timm Sassen

Timm Sassen

Greyfield Group

Dr. Simon Stahr

Dr. Simon Stahr

URETEK Deutschland GmbH

Stefan Stenzel

Stefan Stenzel

LiWooD Management AG

Prof. Dr. Thomas Beyerle

Prof. Dr. Thomas Beyerle

Catella Property Valuation GmbH

URETEK ist ein weltweiter Spezialanbieter für die Baugrundverstärkung unter Betonböden und Fundamenten.

Zur Gebäude- und Betonbodenanhebung kommt ein innovatives Injektionsverfahren mit Expansionsharzen zum Einsatz. Schnell, zerstörungsfrei und ohne Betriebsunterbrechung. Seit 1996 ist URETEK in Deutschland aktiv, mit einem sich stetig erweiterndem Leistungsspektrum. Mehrere tausend Projekte sind bereits erfolgreich durchgeführt worden.

Ihre Teilnahme

Die kostenfreie Anmeldung ist auch nach Beginn des Digital Talk noch jederzeit möglich.

Ihr Kontakt

Tanja Schrupp

Tanja Schrupp

Projektmanangement

Veranstalter

Heuer Dialog GmbH
Luisenstraße 24
65185 Wiesbaden